Ausstieg aus dem Lehrerberuf / Berufliche Neuorientierung für Lehrkräfte

>>> Gründe für den Wunsch von Lehrkräften nach dem Ausstieg aus dem Lehrerberuf

Lehrerausstieg, Berufliche Neuorientierung für Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrerausstieg, Berufliche Neuorientierung für Lehrer | lehrerschueler.de

Den Wunsch nach beruflicher Neuorientierung als Lehrerin oder Lehrer verspüren nach den Erfahrungen von Lehrer|Schüler aus unzähligen Beratungsgesprächen gerade in den letzten Jahren immer mehr Lehrkräfte – manche sind dabei bereits einige Schritte weiter als Andere. Während ein Teil der Pädagoginnen und Pädagogen für sich schon den festen Entschluss gefasst hat, den Lehrerberuf endgültig an den Nagel zu hängen, ergründen andere noch tief in sich die Ursachen ihrer beruflichen Unzufriedenheit und finden in einem jahrelangen Denkprozess, in dem sie massiv mit sich ringen, zu der Erkenntnis, dass sie beruflich etwas Anderes als Lehrerin oder Lehrer machen und sich als Lehrkraft neu orientieren wollen.

Besonders durch die schier nicht enden wollende Zunahme von „Aufgaben im Rahmen der Dienstpflicht“ im Zusammenspiel mit kontinuierlich steigenden Klassengrößen und immensen Anforderungen an das psychologisch-pädagogische und methodisch-didaktische Repertoire der Lehrkräfte kommen frustrierte Pädagoginnen und Pädagogen heute wesentlich häufiger als früher zu dem Entschluss, dass sie im Lehrerberuf falsch aufgehoben seien und für sie eine berufliche Umorientierung als Lehrerin oder Lehrer dringend geboten sei – inner- oder außerhalb des Schulsystems.

>>> Zweifel an der Entscheidung für den Lehrerberuf und Wunsch nach beruflicher Veränderung unter Lehrkräften

Eines wird während der Lehrer|Schüler-Beratungsgespräche immer wieder deutlich: Viele ausstiegswillige Lehrkräfte bemerken schon während ihrer Ausbildungszeit als Lehramtsreferendarin oder Lehramtsreferendar, dass sie Zweifel haben, ob sie mit ihrer Entscheidung für den Lehrerberuf die richtige Jobwahl für sich persönlich getroffen haben. In den ersten Berufsjahren als Lehrerin oder Lehrer kulminiert diese Unsicherheit häufig in massiver Unzufriedenheit angesichts der zunehmenden Gewissheit, dass sie sich mit dem eingeschlagenen Berufsweg als Lehrkraft nicht dauerhaft identifizieren können. In unseren Coachings kristallisiert sich oft eine Vielzahl an teils überraschenden Gründen heraus, die für die innere Misere veränderungswilliger Lehrkräfte verantwortlich sind und deren Behebung man im Rahmen einer Betreuung gemeinsam aktiv angehen kann.

Andere Pädagoginnen und Pädagogen im Schuldienst wiederum wollen sich während ihrer aktiven Dienstzeit als Lehrerin oder Lehrer zwar nicht unbedingt von der Tätigkeit als Lehrkraft als solcher verabschieden, suchen jedoch innerhalb des Schulsystems eine neue, spannendere und herausforderndere Aufgabe. Sie treibt der Wunsch nach beruflicher Veränderung als Lehrerin oder Lehrer und sie streben nach Höherem – sie sehen ihre berufliche Bestimmung nicht allein darin, sich bis zur Pensionierung als Pädagogin oder Pädagoge im Klassenzimmer zu bewähren. Es entsteht der unüberhörbare Ruf der inneren Stimme nach einer beruflichen Umorientierung als Lehrkraft, die auch mit einem Wechsel der Position und Aufgaben innerhalb des Schulsystems verbunden sein kann.

>>> Probleme bei der Suche nach beruflichen Alternativen für Lehrerinnen und Lehrer und bei dem Verbleib im Lehrerberuf

Berufliche Neuorientierung für Lehrerinnen und Lehrer bedeutet häufig – das wird in den Lehrer|Schüler-Beratungsgesprächen meist schnell klar – mehr als die bloße Suche nach Alternativen für Lehrkräfte. Da die Lehramtsausbildung in Deutschland durch die Föderalisierung des Bildungswesens einerseits stark differenziert ist, sie andererseits jedoch kaum auf ein (Berufs-)Leben außerhalb des Klassenzimmers vorbereitet, stehen viele Lehrkräfte vor dem Dilemma, den angestrebten Berufswechsel weg von dem Lehrerjob hin zu einem anderen Betätigungsfeld nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten angehen zu können. Je später im Berufsleben man sich mit dem Gedanken trägt, als Lehrerin oder Lehrer auszusteigen und sich eine ernsthafte und tragbare Alternative zum Lehrerberuf zu suchen, desto schwieriger wird es in der Regel – und desto unwahrscheinlicher gehen Lehrkräfte dann am Ende tatsächlich den Weg des Ausstiegs aus dem Lehrerjob auch wirklich, obwohl er im Einzelfall vielleicht die beste Wahl gewesen wäre.

Lehrkräfte, die auch weiterhin im erlernten Beruf tätig sein wollen, stehen hingehen oft vor dem Problem, dass Lehrerinnen und Lehrer selten zu echten Führungspersonen ausgebildet werden oder sie es schlichtweg nicht sind. Dies ist jedoch auf jeden Fall unabdingbar, um eine Schule zu leiten, und es wäre auch von Vorteil für den täglichen „Auftritt“ im Klassenzimmer. Darüber hinaus sind im starren Beamtensystem die beruflichen Wege meist vorgezeichnet, so dass manche Lehrkräfte in eine echte Sinnkrise geraten, da sie das Gefühl haben, dass das Maß ihres Engagements im Grunde keine Rolle spiele. Wir beraten Sie als veränderungswillige Lehrerin oder Lehrer mit dem Wunsch nach einer beruflichen Umorientierung, wenn Sie in diesem Dilemma stecken und ihm entkommen wollen.

>>> Professionelle, individuelle und vertrauliche Beratung für Lehrkräfte mit dem Wunsch nach beruflicher Veränderung

In allen Fällen, in denen Lehrerinnen oder Lehrer sich neu orientieren wollen, ist zunächst eine gründliche Analyse der Ursachen, warum man aus dem Lehrerberuf aussteigen oder sich als Lehrkraft neu orientieren will und anschließend die intensive Suche nach beruflichen Alternativen für Lehrerinnen und Lehrer die richtige Vorgehensweise. Lehrer|Schüler berät Sie professionell und individuell bei ihrem Wunsch, als Pädagogin oder Pädagoge etwas Neues zu wagen und sich beruflich zu verändern. Unsere erfahrenen Coaches aus der schulischen Praxis, häufig selbst mit Führungsverantwortung in der Schule und in jedem Fall mit jahre- und gar jahrzehntelanger Erfahrung als aktive Lehrkraft, Seminarlehrkraft oder Schulleitung, beraten und begleiten Lehrkräfte mit dem Wunsch nach einer beruflichen Neuausrichtung kompetent, professionell, individuell und selbstverständlich 100% vertraulich.

Unsere fachkundigen Beraterinnen und Berater erarbeiten mit Ihnen ein individuelles Konzept, analysieren Ihre Lage ganzheitlich und individuell und erstellen mit Ihnen einen Mehrpunkteplan, wie Sie einen „Abschied auf Raten“ aus dem Lehrerberuf oder auch sofort am sinnvollsten umsetzen können. Bei Bedarf erkunden wir mit Ihnen auch, wie Sie sich als Lehrerin oder Lehrer innerhalb des Schulsystems besser verwirklichen und die von Ihnen gesetzten Ziele erreichen können.

Auch wenn Sie noch für ein Lehramt studieren sollten, aber Ihnen schon klar geworden ist, dass Sie Ihre Zukunft doch nicht im Klassenzimmer sehen, weil sich Ihre Prioritäten verschoben haben, Sie neue prägende Erfahrungen gemacht haben, die Sie von der Ausbildung zur Lehrerin oder zum Lehrer abgebracht haben oder Sie Ihre frühere Entscheidung für eine Lehramtsausbildung schlichtweg bereuen und grundlegend überdacht haben, beraten wir Sie gerne zu alternativen Karrierewegen für angehende Lehrkräfte und dem Ausstieg aus dem Lehrerberuf.


Andere Beratungsangebote von Lehrer|Schüler für Lehrkräfte:


» Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen oder zur Buchung! «