Schulleitungen

>>> Unser Beratungsangebot für Schulleitungen

Lehrer|Schüler steht Schulleitungen aller Schularten beratend zur Seite. Im Rahmen unserer auf die speziellen Bedürfnisse von Schulleiterinnen und Schulleitern zugeschnittenen Coachings versorgen wir frisch ernannte Direktorinnen und Direktoren in einem Crashkurs für neue Schulleitungen mit dem grundlegenden Basiswissen, das sie in ihrem neuen Aufgabenfeld vom ersten Tag an dringend benötigen, denn die Anforderungen an ehemalige Lehrkräfte, die neuerdings eine Schule leiten, sind vom Beginn an enorm – ganz egal, ob sie bereits ausreichend eingearbeitet sind und unabhängig davon, wie lange sie schon in Amt und Würden sind.

Lehrer|Schüler - Beratung für Schulleitungen | lehrerschueler.de

Lehrer|Schüler – Beratung für Schulleitungen | lehrerschueler.de

Wir decken in unseren Beratungsgesprächen die ganze Bandbreite an den Themen, die schulische Führungsarbeit ausmachen, ab – von schulrechtlichen Fragen über die Themen Budgetverwaltung und -verantwortung, Personalführung, Schulentwicklung und Außendarstellung der Schule, Kommunikation mit Vorgesetzten, dem Lehrpersonal, Eltern und außerschulischen Partnern sowie der Presse und üben auf Wunsch auch Personal- und Krisengespräche mit Ihnen. Gerne gehen wir auf die von Ihnen gewünschte individuelle Schwerpunktsetzung bei unserem Coaching für angehende Schulleitungen ein.

Auch bieten wir eine konkrete Fallberatung für schulisches Führungspersonal im Allgemeinen an, damit auch Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer, Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie Mitglieder der Schulleitung von den umfangreichen Praxiserfahrungen unserer professionellen Beraterinnen und Berater, die selbst ehemalige Schulleiterinnen und Schulleiter sind und Personalverantwortung zu tragen gewohnt sind, im Rahmen unserer individuellen Coachings profitieren können. Im Spannungsfeld zwischen der Tatsache, noch immer Teil des Kollegiums zu sein, jedoch in herausgehobener Funktion auch als „rechte Hand“ der Schulleitung zu fungieren, mit der im Einzelfall (oder grundsätzlich) auch bei unterschiedlichen Auffassungen professionell und zielorientiert zusammengearbeitet werden sollte, ist es leicht, sich aufzureiben und viel Energie zu vergeuden, ohne dabei zählbare Ergebnisse vorweisen zu können, die von schulischem Führungspersonal aber regelmäßig erwartet werden.

Wir coachen Sie daher durch unsere professionellen und erfahrenen Beraterinnen und Berater und klären mit Ihnen Krisensituationen im Rahmen unserer konkreten Fallberatung, wobei wir Ihnen auch Lösungsansätze und Möglichkeiten der Krisenbewältigung aufzeigen. Wir arbeiten auf Augenhöhe mit Ihnen und sichern Ihnen strengste Vertraulichkeit gegenüber Dritten zu, so dass Sie sich frei und unbefangen äußern können, wenn Sie im Rahmen eines Beratungsgesprächs als Lehrkraft in herausgehobener beruflicher Stellung Hilfe bei uns gesucht haben.

>>> Schulleiterin oder Schulleiter – ein Amt mit Konfliktpotential

Kommt Ihnen eine der folgenden Situationen aus Ihrem Alltag als Direktorin oder Direktor einer Schule oder eines ganzen Schulverbunds bekannt vor? Wir bei Lehrer|Schüler kennen solche Szenen aus unserer langjährigen Beratungstätigkeit und aus unzähligen Gesprächen mit Schulleitungen im Rahmen unseres professionellen und individuellen Coachings für ehemalige Lehrerinnen und Lehrer, die nun eine Schule oder einen ganzen Schulverbund leiten, zur Genüge.

  • Eine Schülerin oder ein Schüler leidet unter schwerwiegenden persönlichen Problemen, bei denen sie oder er Hilfe braucht; sie oder er möchte aber nicht, dass ihre oder seine Lehrkräfte davon erfahren – in Ihrer Funktion als Schulleiterin oder Schulleiter nehmen Sie sich daher des Teenagers an.

  • Ein Kollege vernachlässigt seine Dienstpflichten und im Kollegium munkelt man bereits, er sei Alkoholiker. Dieser Umstand ruft Sie als Schulleitung auf den Plan – ein schnelles und kompetentes Eingreifen mit Augenmaß, das konsequent, aber allen Beteiligten gegenüber gerecht ist und nicht über das Ziel hinausschießt, jedoch der Ernsthaftigkeit der Lage Rechnung trägt, ist nun gefordert.

  • Unter den Lehrerinnen und Lehrern Ihrer Schule gibt es eine Gruppe von Quertreibern, die Entscheidungen der Schulleitung offen oder verdeckt sabotiert. Sie brauchen als Schulleiterin oder Schulleiter nun einen konkreten Plan, wie Sie mit dieser schwierigen Situation umgehen und wie Sie Ihre Autorität als Direktorin oder Direktor wahren.

  • In Konferenzen fällt es Ihnen oft schwer, neue Ideen und Ansätze überzeugend „an den Mann zu bringen“. Eigentlich hätten Sie wertvolle Konzepte zur Schulentwicklung erarbeitet und innovative Überlegungen dazu angestellt, wie das tägliche Arbeiten an Ihrer Schule professionalisiert und modernisiert werden könnte, doch fühlen Sie sich mit der Art und Weise, wie Sie Ihre Vorstellungen in das Kollegium transportieren, nicht wohl, weil Sie das Gefühl haben, Ihre Überlegungen trotz Ihrer jahrzehntelangen Erfahrungen als Lehrerin oder Lehrer nicht ausreichend mitreißend verbalisieren zu können – Ihr Kollegium und Sie „sprechen nicht dieselbe Sprache“.

  • Sie haben für den Karriereschritt „Schulleitung“ bewusst die Schule gewechselt und sehen sich an der neuen pädagogischen Wirkungsstätte einem eingeschworenem Kollegium gegenüber, das Neuem (und „dem Neuen“) gegenüber wenig aufgeschlossen zu sein scheint. Als Schulleiterin oder Schulleiter kämpfen Sie anscheinend kontinuierlich gegen für Sie unerklärliche oder zumindest unüberwindbar wirkende Widerstände.

Immer wieder steht man in Führungspositionen an einer Schule – egal, ob in der einer Schulleitung oder in der von anderem pädagogischem Führungspersonal auf Funktionsstellen – vor Situationen und Aufgaben, die individuell als neu und schwierig empfunden werden. Wohl dem, der dann einen zuverlässigen Ratgeber an seiner Seite hat, den er ins Vertrauen ziehen kann! Doch was, wenn eine solche Beraterin oder ein solcher Berater für Schulleiterinnen bzw. Schulleiter oder sonstige Mitglieder der Schulleitung nicht ohne Weiteres verfügbar ist?

Natürlich kann man sich an Schulleiterkollegen oder führungserfahrene Lehrerkollegen in der Nachbarschaft wenden, steht dann jedoch schnell vor der Frage, ob man sich wirklich auf die immer gern zugesicherte Vertraulichkeit verlassen kann – schnell steht derjenige, der sich in seiner Funktion als Schulleitung bei einem akuten Problem Hilfe von Dritten holt, als jemand da, der sich nicht selbst helfen kann und unselbständig ist – was unter Umständen ein fatales Signal für die weitere Karriere aussendet. Einen Lösungsansatz hierfür bieten unsere professionellen Beratungsangebote für Schulleitungen und sonstiges pädagogisches Führungspersonal.

>>> Crashkurs für neue Schulleitungen

Lehrer|Schüler wendet sich mit dem Crashkurs für neue Schulleitungen explizit an solche (ehemaligen) Lehrkräfte, die vor kurzem die Leitung einer Schule oder eines ganzen Schulverbunds übernommen haben oder denen die Ernennung zur Schulleiterin oder dem Schulleiter demnächst bevorsteht. Wir versorgen Sie durch unsere einschlägig qualifizierten Beraterinnen und Berater zunächst mit dem grundsätzlichen Rüstzeug, das Sie benötigen, um die erste Bewährungsphase auf der neuen Position als Direktorin oder Direktor erfolgreich zu bewältigen.

Sollten Sie Nachhol- oder Weiterbildungsbedarf in weiteren Wissensgebieten oder bei zusätzlichen Handlungsfeldern haben, analysieren wir Ihre Stärken und Schwächen als Schulleiterin bzw. Schulleiter gemeinsam mit Ihnen und erarbeiten ein tragfähiges Konzept, mit denen wir Sie auf Wunsch längerfristig während Ihrer Arbeit in der Leitung einer Schule oder bei der Führung eines Schulverbunds unterstützen. Wir setzen auf eine maßgeschneiderte und individuelle Herangehensweise und beraten Sie örtlich und zeitlich sowie inhaltlich flexibel.

>>> Konkrete Fallberatung für schulisches Führungspersonal

Wenn Sie eine herausgehobene Position an Ihrer Schule innehaben oder auf diese demnächst befördert werden, ist Lehrer|Schüler der richtige Ansprechpartner für ein bedarfsorientiertes Intensivcoaching. Egal, welche konkrete Führungsposition Sie bereits ausfüllen oder fortan bekleiden werden, unser Angebot einer konkreten Fallberatung für schulisches Führungspersonal macht immer dann für Sie als Lehrkraft Sinn, wenn Sie Unterstützung in einer verzwickten Lage oder bei einem konkreten Vorkommnis benötigen. Wir bieten Ihnen eine objektive, fachlich fundierte und verlässliche zweite Meinung und unterstützen Sie mit der Erfahrung von vielen Jahren und Jahrzehnten im Lehrdienst.

Mit unseren Beraterinnen und Berater können Sie sich offen und ungezwungen über alle Details Ihrer beruflichen Lage unterhalten und bekommen unter Zusicherung 100%-iger Vertraulichkeit eine reflektierte Einschätzung Ihrer konkreten Problemlage. Sie erhalten von unseren Coaches für schulisches Führungspersonal Handlungsempfehlungen und Lösungsansätze, die zu Ihrer individuellen Anfrage passen und die Sie in einem hierarchiefreien Beratungsgespräch auf Augenhöhe ausführlich gemeinsam erörtern können.


» Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen oder zur Buchung! «


Crashkurs für neue Schulleitungen

Inhaltsverzeichnis>>> Was sind die Aufgaben einer Schulleiterin oder eines Schulleiters?>>> Wie werden Schulleiterinnen und Schulleiter für ihre schulische Führungsposition ausgebildet?>>> Erste Aufgaben als Neuling im Amt der Schulleiterin oder des Schulleiters>>> Fingerspitzengefühl als Grundvoraussetzung für die Übernahme des Amts der … Weiterlesen

Konkrete Fallberatung für schulisches Führungspersonal

Inhaltsverzeichnis>>> Zwischen Kollegium und Vorgesetzten: Schulisches Führungspersonal in einer ungeliebten Zwitterrolle>>> Schulisches Führungspersonal aus Sicht der Schulleitung>>> Schulisches Führungspersonal aus Sicht des Lehrerkollegiums>>> Konkrete Fallberatung für schulisches Führungspersonal durch professionelle Beraterinnen und Berater mit Erfahrung auf Augenhöhe >>> Zwischen Kollegium … Weiterlesen