Die S├Ąulen des gelungenen Zeitmanagements f├╝r Lehrer und Referendare

Gesch├Ątzte Lesedauer: 4 Minuten

Privates und Berufliches als Lehrerin oder Lehrer unter einen Hut zu bekommen, kann manchmal nach der Erfahrung von Lehrer|Sch├╝ler ganz sch├Ân schwierig sein. Vor allem, wenn Sie den Lehrerjob mit besonders gro├čer Leidenschaft ausf├╝hren, sollten Sie darauf achten, unbedingt ein passendes Zeitmanagement als P├Ądagogin oder P├Ądagoge zu haben, um als Lehrkraft jederzeit Ihr Bestes geben zu k├Ânnen. Damit Sie Korrekturen, Unterrichtsvorbereitung und private Angelegenheiten ohne Stress managen k├Ânnen, haben wir f├╝r Sie die wichtigsten S├Ąulen des professionellen Zeitmanagements f├╝r Lehrerinnen und Lehrer zusammengefasst, die auch f├╝r Referendarinnen und Referendare eines Lehramts interessant sein sollten.

>>> Zeitmanagement als Lehrerin oder Lehrer – was das ist und wie Sie es f├╝r sich professionell einsetzen

ÔÇ×Gebraucht der Zeit, sie geht von hinnen,
Doch Ordnung lehrt Euch Zeit gewinnen.ÔÇť (Johann Wolfgang von Goethe)

Getreu dieser Erkenntnis, zu der schon der ber├╝hmte Dichter Johann Wolfgang von Goethe kam, sollten Sie sich als Lehrerin oder Lehrer beziehungsweise Referendarin oder Referendar f├╝r ein Lehramt mindestens einmal und rechtzeitig grundlegend Gedanken ├╝ber Ihr eigenes Zeitmanagement und Ihre Selbstorganisation als Lehrkraft machen.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

>> S├Ąule eins: Sortieren Sie Ihre Aufgaben als Lehrerin oder Lehrer sinnvoll und planen Sie voraus!

Inmitten von Klausuren, Exkursionen, Elternsprechtagen und den allgemeinen Unterrichtsvorbereitungen kann es schnell hektisch und un├╝bersichtlich werden. Ein klar strukturierter Terminplan, in welchen Sie all Ihre Aufgaben w├Ąhrend des Schultags eintragen k├Ânnen, ist deshalb f├╝r Lehrkr├Ąfte unverzichtbar. Bedenken Sie bei der Planung auch Ihren pers├Ânlichen Biorhythmus! W├Ąhrend einige Lehrerinnen und Lehrer besser in der Nacht arbeiten oder fr├╝hmorgens schon vor Unterrichtsbeginn korrigieren, ist die produktivste Phase bei anderen P├Ądagoginnen und P├Ądagogen eher am Nachmittag.

Passen Sie sich also so gut es geht an diesen Rhythmus an, um m├Âglichst effizient arbeiten zu k├Ânnen! Dadurch sparen Sie nicht nur einiges an Zeit, sondern f├Ârdern auch Ihre Lehrergesundheit. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kontrolle der eigenen Arbeitsbelastung. Immer wieder werden Ihnen unerwartete Beratungs- und Problemgespr├Ąche mit Eltern, Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern oder Lehrerkollegen dazwischenkommen. Planen Sie deshalb ausreichend echte ÔÇ×FreistundenÔÇť ein, in denen Sie auch wirklich etwas zur Ruhe kommen!

Die vier Aufgabenklassen

Aufgaben lassen sich generell in vier Kategorien einteilen, um einen besseren ├ťberblick zu behalten:

Aufgabenklasse A: Hier m├╝ssen Probleme und To-Dos (wie das Einsammeln von Kopiergeld oder die Kontrolle von Schulaufgaben) schnell gel├Âst werden.

Aufgabenklasse B: Zu dieser Kategorie geh├Âren alle Erledigungen, die zwar nicht dringend sind, dennoch aber in m├Âglichst naher Zukunft (innerhalb weniger Tage) erledigt werden m├╝ssen. Die Vorbereitung f├╝r den Unterricht der Folgewoche z├Ąhlt beispielsweise zu dieser Klasse.

Aufgabenklasse C: Die To-Dos dieser Klasse sind zwar dringend, aber auf langfristiger Basis nicht wichtig. Perfekt zum Delegieren bzw. Outsourcen geeignet ist beispielsweise die Ablage von Dokumenten.

Aufgabenklasse D: Derartige Aufgaben sind f├╝r die Arbeit weder dringend noch wichtig. Beispielhaft hierf├╝r ist der Gang ins Caf├ę oder das Treffen mit Freunden.

>> S├Ąule zwei: Konsequenz anstatt Lehrerstress

Haben Sie sich Ihren wohl├╝berlegten Zeitplan f├╝r den Lehreralltag zurechtgelegt, ist es wichtig, sich auch konsequent an diesen zu halten. Bleiben Sie an einer Aufgabe, bis diese fertig ist beziehungsweise bis Sie zur n├Ąchsten ├╝bergehen sollten! So vermeiden Sie zus├Ątzlichen Stress, der durch Zeitmangel entsteht. Die passende Belohnung darf dann nat├╝rlich auch nicht fehlen. Suchen Sie sich nach Beendigung einer Aufgabe einen attraktiven Ausgleich! Ob das nun ein Spaziergang im Freien, ein leckeres Essen oder eine Runde Fernsehen ist – die M├Âglichkeiten sind vielf├Ąltig.

>> S├Ąule drei: Das passende Ordnungssystem als Lehrerin oder Lehrer

Schon Kindern und Jugendlichen wird beigebracht, dass der Arbeitsplatz immer ordentlich sein muss, um sich besser konzentrieren und ohne Ablenkung arbeiten zu k├Ânnen. Dies gilt auch noch f├╝r Erwachsene. ├ťberlegen Sie sich ein eigenes Ordnungssystem, mit dem Sie selbst gut klarkommen. Dieses System erstreckt sich ├╝ber folgende Bereiche:

  • Ihr eigener Lehrerarbeitsplatz

  • Ablauf und Organisation von Korrekturen

  • Ihre eigenen Sch├╝lerakten mit sinnvollen und notwendigen Anmerkungen (z.B. Notenlisten)

  • Ihr individuelles Ablagesystem f├╝r Arbeitsbl├Ątter und Unterrichtsmaterialien

  • Offene und erledigte Aufgaben

  • Kurzfristige Unterrichtsplanung und langfristige Sequenzplanung

>> S├Ąule vier: Selbstreflexion ├╝ber die eigene Organisation als Daueraufgabe des Lehrerberufs

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Kommen Sie mit Ihrer eigenen Aufgabenverteilung gut klar? Behalten Sie den ├ťberblick ├╝ber wichtige To-Dos? Ist Ihr Ordnungssystem passend oder st├Ârt Sie etwas? F├╝hlen Sie sich gut ausgelastet, aber nicht ├╝berlastet? Das sind Fragen, die Sie sich immer wieder selbst stellen sollten.

Vor allem am Anfang des Berufslebens ist es f├╝r Lehrkr├Ąfte sowie Referendarinnen und Referendare eines Lehramts ein langwieriger Prozess, das Gleichgewicht zu finden. Aber auch w├Ąhrend Ihrer Zeit als aktive Lehrerin oder Lehrer werden Sie sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen m├╝ssen, die eine eventuelle Neuordnung erfordern. Prinzipiell gilt aber: Geben Sie sich selbst die Chance, sich an alles zu gew├Âhnen und behalten Sie ein System rund vier bis sechs Wochen bei, bevor Sie sich Gedanken ├╝ber m├Âgliche ├änderungen machen!

>> S├Ąule f├╝nf: Work-Life-Balance als Lehrkraft

Eine regelm├Ą├čige Auszeit ist wichtig, um sich zu regenerieren und damit neue Kraft f├╝r den stressigen Schulalltag zu sammeln. Durch regelm├Ą├čige Freizeitaktivit├Ąten f├Ârdern Sie die Gesundheit von K├Ârper ┬áund Geist. Besonders der Sport sollte im Alltag einer Lehrerin oder eines Lehrers nicht fehlen, um sich fit zu halten. Planen Sie also ausreichend Freizeit f├╝r Familie, Freunde und Hobbies ein, sodass Sie jeden Tag entspannt in die Klasse kommen! Prinzipiell gilt immer der Grundsatz: Das Vermitteln von Wissen ist nur durch ausgeglichenes Lehrpersonal m├Âglich!

>> S├Ąule sechs: Erfinden Sie das didaktische Rad nicht neu!

Holen Sie sich Tipps und Tricks aus dem Lehrerkollegium und den eigenen Fachschaften! Sowohl f├╝r die sinnvolle Einteilung von Terminen und Pr├╝fungen als auch f├╝r die Unterrichtsvorbereitung sind Tipps von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen f├╝r Lehrkr├Ąfte Gold wert. Oftmals k├Ânnen Sie ÔÇ×alteÔÇť Schulaufgaben durch leichte Ab├Ąnderungen ├╝bernehmen. Haben Sie eine Pr├╝fung einmal erstellt, k├Ânnen Sie diese in den n├Ąchsten Jahren unter Umst├Ąnden wiederverwenden. Eine weitere M├Âglichkeit ist die geschickte Neukombination von bereits verwendeten Pr├╝fungsteilen.

>>> Kurz und knapp: Wie sieht ein gelungenes Zeitmanagement im Lehrerberuf aus?

Eine entspannte Lehrkraft bedeutet ausgeglichene Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler – um das zu erreichen, m├╝ssen Sie auf den richtigen Ausgleich von Arbeit und Freizeit achten. Planen Sie deshalb Ihre Aufgaben im Voraus und halten Sie sich dann an Ihren pers├Ânlichen Terminplan! Ein gutes Ordnungssystem f├╝r Lehrerinnen und Lehrer kann dazu beitragen, den ├ťberblick zu behalten. Ob Sie sich dieses nun selbst ausdenken oder sich von Kolleginnen und Kollegen wertvolle Tipps holen, ist Ihnen ├╝berlassen. Zudem sollten Sie einmal erstellte Examen gut sortiert aufheben, um diese ganz oder in Teilen erneut verwenden zu k├Ânnen!

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #lehrer #referendare #studenten #lehramtsstudenten ||| #schule #unterricht #zeitmanagement #ordnungssystem #lehrerordnungssystem #selbstreflexion #korrekturen #unterrichtsplanung #lehrergesundheit #lehrergespraeche

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | Zeitmanagement f├╝r Lehrer und Referendare | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | Zeitmanagement f├╝r Lehrer und Referendare | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Die S├Ąulen des gelungenen Zeitmanagements f├╝r Lehrer und Referendare - Selbstorganisation | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.