Schreckgespenst Amtsarzt – Hilfe und Tipps f├╝r Referendarinnen und Referendare eines Lehramts

Gesch├Ątzte Lesedauer: 5 Minuten

Die erste gro├če H├╝rde nach dem eigentlichen Lehramtsstudium, die angehende Lehrkr├Ąfte nehmen m├╝ssen, ist der verpflichtende Besuch beim Amtsarzt. Im Rahmen einer gr├╝ndlichen Untersuchung wird der baldige Lehrk├Ârper einer Ganzk├Ârperbeschau unterzogen, damit abgesch├Ątzt werden kann, ob einer m├Âglichen Einstellung in den Staatsdienst aus ├Ąrztlicher Sicht nichts entgegensteht. Um diesen Pflichttermin einer jeden Lehrkraft ranken sich zahlreiche Mythen und Ger├╝chte. Mit diesem Artikel wollen wir von Lehrer|Sch├╝ler dar├╝ber aufkl├Ąren, was Sie wirklich erwartet, wenn Sie bald zum Amtsarzt m├╝ssen und wir wollen Ihnen wertvolle Tipps geben, wie Sie sich bei der Eignungsuntersuchung f├╝r die Aufnahme in das Beamtenverh├Ąltnis als Lehrerin oder Lehrer geschickt verhalten.

>>> Was passiert bei dem Gang zum Amtsarzt vor dem Referendariat f├╝r ein Lehramt?

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Es handelt sich bei der Vorladung zur amts├Ąrztlichen Untersuchung f├╝r Lehramtsreferendarinnen und Lehramtsreferendare letztlich um eine Routinema├čnahme, bei der ├╝berpr├╝ft werden soll, inwiefern Sie k├Ârperlich, psychisch und seelisch geeignet sind, um in das Beamtenverh├Ąltnis, das ja auf Lebenszeit angelegt ist, ├╝bernommen zu werden. Das Interesse des k├╝nftigen Dienstherrn an diesem Check-Up ist nachvollziehbar: Lehrer|Sch├╝ler hat in zahlreichen Beratungsgespr├Ąchen mit ausstiegswilligen Lehrkr├Ąften immer wieder festgestellt, dass Burnout und Depressionen bei Lehrerinnen und Lehrern sich unter nahezu allen P├Ądagoginnen und P├Ądagogen finden, die sich bei uns melden, um Hilfe dabei zu bekommen, aus dem Lehramt auszusteigen und sich als Lehrkraft beruflich neuzuorientieren. Vereinfacht gesagt soll bei der Untersuchung also herausgefunden werden, inwiefern Sie f├╝r den jahrzehntelangen beruflichen Stress im Lehrerbjob ger├╝stet sind und wie hoch aus Sicht des Arbeitgebers in spe das Ausfallrisiko ist, das er nat├╝rlich minimieren m├Âchte. Die ├ťbernahme einer Lehrkraft in das Beamtenverh├Ąltnis stellt f├╝r den Dienstherrn eine massive und auf Jahrzehnte angelegte finanzielle Verpflichtung dar, die besonders in der Phase nach der Pensionierung mit heftigen Kosten zu Buche schl├Ągt. Nat├╝rlich soll daher auf Nummer sicher gegangen werden, damit der Pensionierungsfall nicht fr├╝her als erwartet eintritt.

Sie werden daher von Kopf bis Fu├č durchgecheckt – ein H├Âr- und Sehtest, das Abtasten des Skeletts, einige Dehn- und Streck├╝bungen und die ├ťberpr├╝fung des Gleichgewichtssinns geh├Âren eigentlich grunds├Ątzlich zu den Bestandteilen der amts├Ąrztlichen Untersuchung. Diese kann jedoch im Detail von Bundesland zu Bundesland – und sogar von Ort zu Ort – ganz unterschiedlich und auch verschieden intensiv ablaufen. In der Regel geh├Ârt zur k├Ârperlichen Untersuchung auch ein umfangreiches Arztgespr├Ąch auf der Grundlage der von Ihnen in zahlreichen Frageb├Âgen gemachten Angaben zu allen wichtigen Facetten Ihrer Pers├Ânlichkeit sowie zu Ihrer bisherigen Krankheitsgeschichte in allen relevanten Bereichen. Sie werden sozusagen komplett „durchleuchtet“ und da Sie bei dieser Gelegenheit das erste Mal ein Arztgespr├Ąch f├╝hren, bei dem Sie sich nicht zu 100% auf die ├Ąrztliche Schweigepflicht verlassen k├Ânnen – denn diese mussten Sie zuvor f├╝r die anstehende Untersuchung einschr├Ąnken, was ja in Ihrem Interesse ist -, ist das etwas bange Gef├╝hl der Nervosit├Ąt, das viele angehende Referendarinnen und Referendare eines Lehramts beim Amtsarztbesuch versp├╝ren, nur menschlich und absolut nachvollziehbar.

>>> Wie verhalte ich mich beim Amtsarzt als Referendarin oder Referendar richtig?

Zuallererst ist es wichtig zu sagen, dass Sie grunds├Ątzlich auskunftspflichtig sind und auch zwingend wahre Angaben machen m├╝ssen, wenn Sie den amts├Ąrztlichen Fragebogen vor der Aufnahme des Vorbereitungsdienstes erhalten. L├╝gen und halbwahre Aussagen sind absolut tabu. Stattdessen sollten Sie Ihre eigene Krankengeschichte sogar noch einmal en detail durchgehen und auf alle erwartbaren Fragen eine plausible Antwort haben. Es w├Ąre ungeschickt, von sich aus das Thema auf Ihre Schwachpunkte zu lenken – das m├╝ssen Sie nicht -, aber wenn das Gespr├Ąch dann darauf kommt, sollten Sie souver├Ąn antworten k├Ânnen. Das kann man vorher vor dem Spiegel oder mit einer Freundin / einem Freund gut ├╝ben. Es empfiehlt sich auch, den oder die zust├Ąndige(n) Haus- oder Facharzt bzw. -├Ąrztin zu konsultieren, die oder der f├╝r eine Behandlung in der Vergangenheit verantwortlich und intensiv eingebunden war, und das weitere Vorgehen mit ihr oder ihm abzusprechen.

Ansonsten sollten Sie sich selbst positiv einstellen: Kleiden Sie sich am Tag der Untersuchung gut und so, dass Sie sich unbedingt wohlf├╝hlen, jedoch nicht ├╝berzogen! Ein guter Tipp von Lehrer|Sch├╝ler: Ziehen Sie die Klamotten an, die Sie auch als Lehreroutfit in der Schule tragen w├╝rden! Somit strahlen Sie dann auch eine professionelle Ruhe in Ihrer k├╝nftigen beruflichen Rolle aus. Vermitteln Sie generell mit Ihrem Auftreten, dass Sie den Termin zwar mit dem gebotenen Ernst angehen, dabei aber nicht eingesch├╝chtert sind. Die Logik des Amtsarztes ist klar: Wem schon bei einem solchen vergleichsweise harmlosen Termin die Nerven flattern und wem man die Nervosit├Ąt auf 100 Meter ansieht, der d├╝rfte es vor einer 30-k├Âpfigen Klasse voller hormongesteuerter Teenager schwer haben. Also arbeiten Sie vor dem Termin ganz bewusst an Ihrer Ausstrahlung!

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Ganz wichtig: Lesen Sie nichts ├╝ber Horrorstories bei der amts├Ąrztlichen Untersuchung vor dem Vorbereitungsdienst f├╝r ein Lehramt in einschl├Ągigen Lehrerforen! Bedenken Sie: Jede Untersuchung ist ein Einzelfall und in solchen Foren schreiben tendenziell eher diejenigen, die unangenehme Erlebnisse hatten, um diese zu verarbeiten – die sie dann auch massiv ausschm├╝cken und ├╝bertreiben und die meist nicht von einer gro├čartigen Einsicht in eine m├Âgliche eigene Mitschuld am ung├╝nstigen Ausgang der Untersuchung gepr├Ągt sind. Wenn Sie sich unbedingt mit anderen Menschen ├╝ber den Amtsarzttermin austauschen wollen, sprechen Sie nur mit solchen Kolleginnen und Kollegen, die ihn bereits hinter sich haben und bei denen es gut gelaufen ist! Diejenigen werden froh sein, dass sie jemand danach fragt und Sie selbst beruhigen Ihre eigenen Nerven.

>>> Was kann beim Amtsarzt schiefgehen? – Tipps f├╝r den Worst Case nach dem Amtsarztbesuch als Referendarin oder Referendar f├╝r ein Lehramt

Im allerung├╝nstigsten Fall wird man Ihnen die Zusagung der Verbeamtung als Lehrkraft zun├Ąchst verweigern – meist unter der Auflage eines Folgetermins, bis zu dem Sie weitere Unterlagen beibringen oder gesundheitliche Defizite, sofern m├Âglich, ausgleichen k├Ânnen. Lehrer|Sch├╝ler r├Ąt zu einer realistischen Einsch├Ątzung der Lage: Verstehen Sie, dass der m├Âgliche Dienstherr im Grunde ein ebenso gro├čes Interesse daran hat, Sie f├╝r geeignet zu befinden wie Sie selbst. In Zeiten des Lehrermangels werden oftmals viele F├Ąlle „durchgewunken“, die bei einer anderen Marktlage deutlich kritischer gesehen werden d├╝rften. In den kommenden Jahren rollt erneut eine massive Pensionierungswelle an den Schulen und eine Zeit des erh├Âhten Lehrerbedarfs auf Sie zu – also nutzen Sie Ihre zweite Chance, um zu beeindrucken!

Wenn Sie die amts├Ąrztliche Untersuchung nicht auf Anhieb bestanden haben oder sich vor dem Termin f├╝rchten, beraten unsere professionellen Coaches Sie gerne individuell, kompetent und 100% vertraulich. Wir haben Personal aus ganz verschiedenen Bereichen und mit umfangreichen Zusatzqualifikationen, das Sie vor, w├Ąhrend und nach dem Amtsarztbesuch im Einzelcoaching betreut – auch f├╝r den Fall, dass Sie doch lieber den Weg des Ausstiegs aus dem Lehrerberuf und der beruflichen Umorientierung als Lehrkraft gehen wollen. Es bietet sich auch an, dass Sie vor unserem Beratungsgespr├Ąch, aber nach der Zusendung des offiziellen Bescheids des Amtsarztes nochmals Kontakt zu Ihrer Haus├Ąrztin bzw. Ihrem Hausarzt aufnehmen, damit Sie mit einer aktuellen medizinischen Einsch├Ątzung in unser gemeinsames Coaching f├╝r Referendarinnen und Referendare eines Lehramts starten.

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #lehrer #referendare ||| #schule #unterricht #lehrercoaching #referendariat #amtsarzt #verbeamtung #beamte #beamtentum #lehrerverhalten #lehrerpersoenlichkeit #lehrergesundheit #depression #lehrerdepression #burnout #lehrerburnout #lehrerkleidung #lehreroutfit #lehreralternativen #lehramtsalternativen

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | Schreckgespenst Amtsarzt - Hilfe und Tipps | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | Schreckgespenst Amtsarzt - Hilfe und Tipps | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Schreckgespenst Amtsarzt - Hilfe und Tipps f├╝r Referendarinnen und Referendare eines Lehramts | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.