Coaching f├╝r Referendare im Lehramt – Hilfe f├╝r angehende Lehrerinnen und Lehrer

Gesch├Ątzte Lesedauer: 4 Minuten

Das Referendariat ist, wenn man so will, der zweite Teil des Lehramtsstudiums – das praktische Finale der Ausbildung zur Lehrkraft, die einst an der Universit├Ąt als Studentin oder Student eines Lehramts begonnen hat. Nach in der Regel neun Semestern Studium und zwei Jahren Ausbildungszeit im Referendariat f├╝r ein h├Âheres Lehramt sind angehende Lehrerinnen und Lehrer mit Ende 20 / Anfang 30 endlich berufsbef├Ąhigt und d├╝rfen ab dann Kinder und Jugendliche unterrichten – und wenn sie zu den Gl├╝cklichen z├Ąhlen, die eine Planstelle oder zumindest ├╝berhaupt irgendeinen einen Arbeitsvertrag ergattern, dann sogar zu annehmbaren finanziellen Konditionen, die jedoch bei weitem nicht vergleichbar sind mit in der freien Wirtschaft m├Âglichen Einkommenssph├Ąren.

Das Lehramtsreferendariat gilt unter vielen Lehrkr├Ąften im Nachhinein als die h├Ąrteste und gleichzeitig lehrreichste Zeit des gesamten Lehrerlebens. Auch wenn der Lehrerjob insgesamt durchaus sehr stressig ist – die Art von nervlicher und mentaler Belastung, die Referendarinnen und Referendare im Lehramt erleben, zeigt sich in dieser konzentrierten Form meist w├Ąhrend der gesamten Lehrerkarriere nicht mehr. Gut, wenn man mit Lehrer|Sch├╝ler einen kompetenten und unterst├╝tzenden Partner an seiner Seite hat. Im Folgenden fassen wir f├╝r Sie zusammen, inwiefern eine begleitende Hilfe im Referendariat f├╝r ein Lehramt Gold wert sein kann und unserer Meinung nach dringend n├Âtig ist, wenn man resiliente und professionelle Lehrkr├Ąfte ausbilden will oder eine solche Lehrerin bzw. ein solcher Lehrer werden m├Âchte.

>>> Seminarlehrkr├Ąfte: Ausbilder und Pr├╝fer in Personalunion

Seit vielen Jahren kritisieren wir von Lehrer|Sch├╝ler einen Missstand, der f├╝r das Lehramtsreferendariat typisch ist und der aus unserer Sicht in dieser Form nicht existieren d├╝rfte, wenn man von Seiten der Verantwortlichen die stets propagierten G├╝tekriterien konsequent hochhalten w├╝rde: Die Lehrerausbildung ist in der Regel so gestaltet, dass sie komplett auf eine oder wenige zentrale Personen zugeschnitten ist, die gleichzeitig Referendarinnen und Referendare qualifizieren und am Ende der Lehrerausbildung deren Beurteilerinnen und Beurteiler sind. Mit dieser Schieflage in der Ausbildung zur Lehrerin oder zum Lehrer, einem Beruf, in dem nicht zuletzt „hoheitliche Aufgaben“ erledigt werden, muss man umgehen lernen – zum Beispiel mit Hilfe eines individuellen Coachings f├╝r Referendarinnen und Referendare eines Lehramts.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

In der Theorie macht das oberfl├Ąchlich betrachtet Sinn – so wird zumindest h├Ąufig argumentiert: Wer einen Pr├╝fling monate- und jahrelang begutachtend begleitet, der kennt dessen individuelle St├Ąrken und Schw├Ąchen am besten und kann damit den Lernfortschritt am kompetentesten einsch├Ątzen. Bei genauerer Betrachtung ist das jedoch nicht stichhaltig: Wenn die Mitschriften und Notizen der Seminarlehrkraft oder anderer an der Ausbildung von Lehrkr├Ąften Beteiligter wirklich aussagekr├Ąftig und umfassend sind, muss es jederzeit auch anderen Menschen m├Âglich sein, daraus die entsprechende eindeutige Note abzuleiten. Gelingt dies nicht eindeutig, spricht dies f├╝r Intransparenz, mangelnde Objektivit├Ąt und damit ein gewisses Ma├č an Willk├╝r – bekannterma├čen „No-Gos“ der Beurteilungspraxis.

>>> Pr├╝fungskommissionen statt einzelner Beurteilerinnen und Beurteiler: Pl├Ądoyer f├╝r mehr Gerechtigkeit in der Lehrerausbildung

Um konstruktiv zu kritisieren: Der L├Âsungsansatz w├Ąre aus Sicht von Lehrer|Sch├╝ler denkbar naheliegend. Regelm├Ą├čige Pr├╝fungspanels mit f├╝nf oder sechs Pr├╝ferinnen und Pr├╝fern aus verschiedenen Regierungsbezirken, die per Zufallsprinzip zusammengestellt werden, verhindern Kl├╝ngelei und Absprachen und tragen bestm├Âglich zu einer gerechten Notengebung bei. W├╝rde man au├čerdem statt eines gigantischen eint├Ągigen Pr├╝fungsmarathons am Ende der Ausbildung alle paar Monate Zwischenbeurteilungen erstellen, die nicht auf der Tagesform der Lehrkr├Ąfte sowie Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler basieren und selbstverst├Ąndlich gleich zu gewichten sind, w├Ąre zudem auch ein gradueller Leistungszuwachs sinnvoll dokumentierbar.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Schulleitungen | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Schulleitungen | lehrerschueler.de

Ganz nebenbei k├Ânnte man Lehramtsreferendarinnen und Lehramtsreferendarinnen dadurch auch fr├╝hzeitig eine valide R├╝ckmeldung zu ihrer Eignung f├╝r den Lehrerberuf geben, so dass diese sich gegebenenfalls rechtzeitig als Lehrkraft neu orientieren und nach beruflichen Alternativen au├čerhalb des Lehramts umsehen k├Ânnten, anstatt am Ende ihrer Lehrerausbildung in Sachen Job vor dem Nichts zu stehen. Bei den derzeitigen Zust├Ąnden dr├Ąngt sich einem der Verdacht auf, dass im System der Lehrerausbildung keine besondere Vorsorge f├╝r Referendarinnen und Referendare vorgesehen ist, die kurz vor Ende der beruflichen Qualifikation zur Lehrkraft ausscheiden – sie sind sich selbst ├╝berlassen, wenn Sie sich nicht zur beruflichen Neuorientierung im Zuge des Ausscheidens aus dem Lehrerjob auf eigene Faust kompetent beraten lassen.

>>> Allein auf sich gestellt und trotzdem hart bewertet: Referendarinnen und Referendare im Lehramt, die sich selbst ausbilden

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Je nach Personallage an der Schule und der Konstellation aus allen Pr├╝fungsf├Ąchern, in denen man zur Lehrerin oder zum Lehrer ausgebildet wird, kann zwischen den Referendarinnen und Referendaren desselben Jahrgangs ein betr├Ąchtlicher Qualit├Ątsunterschied in der fachlichen Qualifizierung vorkommen: W├Ąhrend manche engmaschig vom Seminarlehrer betreut werden und diesen stets eine Betreuungslehrkraft zugewiesen wird, ist es nach den Erfahrungen von Lehrer|Sch├╝ler aus zahlreichen Beratungsgespr├Ąchen schon vorgekommen, dass sich manche angehende Lehrerinnen und Lehrer quasi selbst ausgebildet haben. Manchen wurde in einzelnen F├Ąchern ├╝ber die gesamte Ausbildungsdauer hinweg nur ein einziges Mal eine betreuende Lehrkraft zugewiesen, die ihre Aufgabe dann auch noch eher schlecht als recht und nur h├Âchst sporadisch wahrgenommen hat. Bei einer ung├╝nstigen Kombination aus zu unterrichtenden Klassen, der Verf├╝gbarkeit von geeigneten Lehrkr├Ąften und an der Schule existierenden Kursen sowie mangelnder Motivation auf Seiten der Stammlehrkr├Ąfte, f├╝r die die Betreuung von Referendarinnen und Referendaren in der Regel eine l├Ąstige Zusatzaufgabe ist, kann es vorkommen, dass massive Betreuungsengp├Ąsse herrschen. Das sollte nicht sein, ist aber so.

Referendarinnen und Referendare, die zu Lehrkr├Ąften ausgebildet werden und die damit ganze Generationen von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern pr├Ągen und diesen als „ihre Lehrerin“ oder „ihr Lehrer“ in Erinnerung bleiben, verdienen mehr als oberfl├Ąchliche Unterst├╝tzung, trotz derer sie am Ende offiziell nach denselben Kriterien beurteilt werden wie Mitreferendarinnen und Mitreferendare, die ein umfassendes Mentorat und die helfende Hand der Seminarlehrkraft genie├čen konnten. Wir unterst├╝tzen Sie daher individuell, kompetent und professionell und leisten im Rahmen unseres Coachings Hilfe und Begleitung im Referendariat f├╝r ein Lehramt. Alle unsere Beraterinnen und Berater sind ausgebildete Lehrkr├Ąfte mit jahrelanger und teils jahrzehntelanger Berufserfahrung sowohl in der praktischen Lehrt├Ątigkeit als auch in der Schulleitung und der Ausbildung von Referendarinnen und Referendaren. Wir beraten stets 100% vertraulich und f├╝llen gerne in Absprache mit Ihnen die L├╝cken, die sich in Ihrer Betreuung w├Ąhrend des Lehramtsreferendariats aufgetan haben.

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #lehrer #referendare #schulleitungen #studenten #lehramtsstudenten ||| #schule #unterricht #referendariat #lehramt #lehrerausbildung #ref #staatsexamen #refcoaching #lehrerstudium #lehrerbelastung #lehrerbeurteilung #lehrerpruefung #lehrereignung

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | Coaching f├╝r Referendare im Lehramt - Lehrer | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | Coaching f├╝r Referendare im Lehramt - Lehrer | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Coaching f├╝r Referendare im Lehramt - Hilfe f├╝r angehende Lehrerinnen und Lehrer - Ref-Hilfe | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.