Drei goldene Tipps f├╝r Lehrer zum Umgang mit „schwierigen“ Sch├╝lern

Gesch├Ątzte Lesedauer: 4 Minuten

ÔÇ×Marco, ich habe es dir schon dreimal gesagt! Jetzt ist aber wirklich Schluss, sonstÔÇŽ!ÔÇť – Ja, sonst was? Die meisten Lehrkr├Ąfte haben eine solche Situation schon einmal erlebt ÔÇô beschleunigter Pulsschlag und ein Unbehagen in der Magengrube inklusive. So wollte man doch selbst als Lehrerin oder Lehrer nie sein. Diese f├╝r alle Beteiligten unangenehme Situation ist jetzt nur noch schwer zu deeskalieren. Damit es gar nicht erst so weit kommt, stellt Lehrer|Sch├╝ler Ihnen im Folgenden drei Handlungsm├Âglichkeiten vor, die nachhaltig helfen und aus einem „schwierigen“ einen starken Sch├╝ler und aus einer aufs├Ąssigen Sch├╝lerin eine erfolgreiche machen.

>>> Betreiben Sie als Lehrkraft Ursachenforschung bei Unterrichtsst├Ârungen!

Ihr Sch├╝ler quatscht mit seinem Nachbarn, w├Ąhrend Sie Ihr sorgf├Ąltig angefertigtes Arbeitsmaterial erl├Ąutern. Ein anderer gibt respektlose Antworten oder piesackt Mitsch├╝ler. Eine Sch├╝lerin tr├Ąumt nur noch vor sich hin, w├Ąhrend ihre Noten rapide schlechter werden. Die Verhaltensweisen Ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sind so individuell wie sie selbst. Deshalb ist der erste Schritt immer, erst einmal genau hinzuschauen.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Gehen Sie der Ursache f├╝r das st├Ârende Verhalten im Unterricht auf den Grund! Ist die Sch├╝lerin oder der Sch├╝ler ├╝ber- oder unterfordert? Vielleicht verfolgt sie oder ihn auch die eigene Lernbiografie. Negative Denkmuster wie ÔÇ×Ich war halt schon immer schlecht in Englisch.ÔÇť oder ÔÇ×Ich kann eben kein Mathe.ÔÇť blockieren jeden Lernerfolg. Als Schutzmechanismus legen einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler eine Verweigerungshaltung an den Tag. Diese gilt es zu erkennen und im besten Falle ganz aufzul├Âsen.

Au├čerdem lohnt es sich, die Frage nach dem sozialen Umfeld Ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zu stellen. Wie ist die Situation zu Hause? Wie der Stand bei den Mitsch├╝lerinnen und Mitsch├╝lern? Wissen Sie, wie sie oder er die Freizeit verbringt? Wenn Sie selbst unsicher sind, sprechen Sie mit Kolleginnen und Kollegen, ziehen Sie die Sozialp├Ądagogin oder den Sozialp├Ądagogen zu Rate oder nehmen Sie das Beratungsangebot f├╝r mehr Disziplin im Unterricht von Lehrer|Sch├╝ler in Anspruch! Unabh├Ąngig davon, ob Sie Referendarin bzw. Referendar oder erfahrene Lehrkraft sind, bekommen Sie bei uns kompetente Unterst├╝tzung auf Augenh├Âhe.

>>> Entdecken Sie die St├Ąrken Ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler!

Jeder Mensch verf├╝gt ├╝ber zahlreiche F├Ąhigkeiten und Talente – mal treten diese nach Erfahrung von┬áLehrer|Sch├╝ler offen zu Tage, mal liegen sie eher im Verborgenen. Leisten Sie Detektivarbeit und finden Sie heraus, wo die konkreten Vorlieben und St├Ąrken Ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler liegen! Was kann der oben benannte Marco richtig gut? Aus dem st├Ârenden Quatschen mit dem Sitznachbarn kann die Moderatorent├Ątigkeit der n├Ąchsten Diskussionsrunde im Deutschunterricht entspringen. Langweilt sich Ihre tagtr├Ąumende Sch├╝lerin vielleicht? Wobei bl├╝ht sie richtig auf? Wof├╝r schl├Ągt Ihr Herz, sodass sie pl├Âtzlich putzmunter wird? Was braucht sie daf├╝r? Das k├Ânnen beispielsweise ein h├Ąufiger Methodenwechsel, mehr Teamarbeit oder eine herausfordernde Zusatzaufgabe sein.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Eltern von Sch├╝lern | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Eltern von Sch├╝lern | lehrerschueler.de

Die St├Ąrken der eigenen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zu kennen, hat noch einen weiteren Vorteil. Es entsteht die M├Âglichkeit, ihnen Verantwortung zu ├╝bertragen. Wenn Ihre Sch├╝lerin auf einmal die Aufgabe bekommt, ihrer Sitznachbarin zu helfen, dann hat das gleich zwei positive Effekte: Durch den Rollenwechsel von der Lernenden zur Lehrenden wird das Selbstbewusstsein der Sch├╝lerin gest├Ąrkt. Sie erlebt sich als kompetent und darf sich neuen Herausforderungen stellen. Gleichzeitig entsteht durch die Erkl├Ąrperspektive bei ihr eine festere Verankerung des Stoffes. Auf der anderen Seite profitiert die Sitznachbarin, da ihr der Lernstoff aus Sch├╝lerperspektive dargeboten wird. H├Ąufig f├╝hrt das zu einem besseren Verst├Ąndnis und einer geringeren Hemmschwelle, R├╝ckfragen zu stellen.

In diesen Situationen werden aus schwierigen Sch├╝lern solche, die Verantwortung tragen. Sie erfahren sich als aktiven und unverzichtbaren Teil der sozialen Gruppe. Ihre Selbstwirksamkeit wird gest├Ąrkt. Sie bekommen die Gelegenheit, Aufmerksamkeit nicht mehr durch Unterrichtsst├Ârungen oder auff├Ąlliges Verhalten, sondern durch Leistung zu erregen. Geben Sie Ihren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern an dieser Stelle ein positives Feedback! Sie werden es Ihnen danken und im besten Fall erh├Âht es die Motivation, sich weiterhin konstruktiv in die Klassengemeinschaft einzubringen.

>>> Leisten Sie professionelle Beziehungsarbeit mit Ihren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern!

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern auf ÔÇô und machen Sie das zu Ihrer absoluten Priorit├Ąt! Ja, das ist manchmal schwierig, wenn einem der Lehrplan im Nacken sitzt, die n├Ąchste Klassenarbeit geschrieben werden muss und die Schulleiterin einem noch schnell ein paar Bl├Ątter mit Formalit├Ąten in die Hand dr├╝ckt, die mit den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern durchgegangen werden m├╝ssen – „dringend“!

Allerdings: Stellen Sie Ihre Beziehungsarbeit in den Vordergrund, kann in letzter Konsequenz vielleicht ein Thema vor der n├Ąchsten Klassenarbeit „hinten runterfallen“. Vernachl├Ąssigen Sie hingegen Ihre Beziehungsarbeit, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mehr als nur ein Thema an den K├Âpfen Ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vorbei zieht. Denn dass eine gute Beziehung zwischen Lehrkraft und Sch├╝lerinnen bzw. Sch├╝lern einen positiven Effekt auf den Lernerfolg hat, ist inzwischen auch wissenschaftlich belegt.

Doch wie leistet man effektive Beziehungsarbeit als Lehrerin oder Lehrer? Hier gibt es verschiedene M├Âglichkeiten und jede Lehrerpers├Ânlichkeit darf den Weg finden, der zu ihr passt. Sehr hilfreich ist es aber immer, seine Klasse so schnell wie m├Âglich kennenzulernen. Suchen Sie also nicht nur nach den oben erw├Ąhnten St├Ąrken, sondern auch nach allem, was die Jugendlichen sonst noch auszeichnet! Daf├╝r bedarf es lediglich Empathie und ein bisschen Aufmerksamkeit.

H├Âren Sie Ihren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern aufmerksam zu und machen Sie sich Notizen! Ach, Marco ist also im Karnevalsverein. Pia berichtet, dass sie am liebsten Harry Potter liest und Paul l├Ąsst durchblicken, dass er eine Schw├Ąche f├╝r Gummib├Ąrchen hat. Es ist erstaunlich, wie Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler reagieren, wenn sie wahrnehmen, dass man sich ├╝ber den Notenstand hinaus ehrlich f├╝r sie interessiert. Probieren Sie es einfach einmal aus!

>>> Schwierigkeiten mit Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern als Ph├Ąnomen des Berufseinstiegs in den Lehrerjob

Es steht ohne Frage fest, dass der Umgang mit „schwierigem“ Sch├╝lerklientel einen gro├čen Teil des Lehreralltags ausmacht. Insbesondere Referendarinnen und Referendare sowie Berufsanf├Ąnger in der Rolle der Lehrkraft stehen hier h├Ąufig selbst vor einem Lernprozess. Fachlich und didaktisch optimal vorbereitet und hochmotiviert, kann es eine Weile dauern, Vorstellung und unterrichtliche Realit├Ąt in Einklang zu bringen. Umso wichtiger ist es, zu lernen, genau damit umzugehen. Nur so l├Ąsst sich ein Gewinn bringender und vor allem gesunder Berufsalltag erschaffen.

Dar├╝ber hinaus ist es der ureigene Auftrag eines Lehrers, eine Lernatmosph├Ąre zu gestalten, in der das Lernen gelingen kann ÔÇô und zwar f├╝r jede einzelne Sch├╝lerin und jeden einzelnen Sch├╝ler. Es ist also ratsam, sich ab und zu von Lehrpl├Ąnen und Stoffvorgaben freizumachen, um langfristig nachhaltigere Ergebnisse zu erzielen. Brauchen Sie als Lehrerin oder Lehrer weitere Unterst├╝tzung im Umgang mit Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern? Dann lassen Sie sich von unserem Lehrer|Sch├╝ler-Team bei der praktischen Umsetzung begleiten!

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #schueler #eltern #lehrer #referendare ||| #schule #unterricht #beziehungsarbeit #unterrichtsstoerungen #disziplin #lehrergesundheit #respektlosigkeit #verweigerungshaltung #lehrerrolle #rollenwechsel #berufsanfaenger #lernatmosphaere

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | Drei goldene Tipps bei "schwierigen" Sch├╝lern | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | Drei goldene Tipps bei "schwierigen" Sch├╝lern | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Drei goldene Tipps zum Umgang mit "schwierigen" Sch├╝lern - Motivation, Lernerfolg, Empathie | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.