Lehrer mit Depressionen – als Lehrkraft die Depression bek├Ąmpfen

Gesch├Ątzte Lesedauer: 4 Minuten

Burnout und depressive Verstimmungen z├Ąhlen nach den Erfahrungen von Lehrer|Sch├╝ler heutzutage zu den Top-Berufskrankheiten unter Lehrerinnen und Lehrern. Man muss also von einer echten Volkskrankheit unter P├Ądagoginnen und P├Ądagogen sprechen – ein Gro├čteil unserer Beratungsgespr├Ąche mit Lehrkr├Ąften, die unter Depressionen und dem Gef├╝hl eines Burnouts leiden dreht sich daher um die Frage, wie man als Lehrerin oder Lehrer wieder gl├╝cklich im Job werden kann oder ob es am Ende nicht sinnvoller w├Ąre, den Lehrerberuf zu verlassen und sich als Lehrerin oder Lehrer beruflich umzuorientieren. Alternativen zum Lehrerjob zu finden ist m├Âglich, doch bedarf es daf├╝r einer eingehenden professionellen Beratung, wie wir als Bildungsdienstleister sie anbieten.

Dass der Lehrerberuf besonders anspruchsvoll ist und an Lehrkr├Ąfte ├╝beraus gro├če Anforderungen gestellt werden, ist allgemein bekannt. „Den Lehrerjob k├Ânnte ich nicht machen!“ ist eine Aussage, die viele Menschen, die als P├Ądagogin oder P├Ądagoge im Schuldienst arbeiten, von Au├čenstehenden zu h├Âren bekommen. Eine gro├čen Zahl an Lehrerinnen und Lehrern hat fr├╝her oder sp├Ąter w├Ąhrend der T├Ątigkeit im aktiven Schuldienst mit handfesten Depressionen und einem Burnout zu k├Ąmpfen – wieso sind also so viele Lehrerinnen und Lehrer davon betroffen und wie kann man diese l├Ąhmende Erkrankung als Lehrkraft bek├Ąmpfen?

>>> Warum sind Lehrerinnen und Lehrer anf├Ąllig f├╝r Depressionen und einen Burnout?

Ein wichtiger Zusammenhang zwischen diesen „typischen Lehrerkrankheiten“ und dem Berufsbild Lehrer an sich besteht nach Ansicht von Lehrer|Sch├╝ler darin, dass im Lehrerjob in der Regel Menschen arbeiten, die eine ausgepr├Ągte soziale Ader haben. Nat├╝rlich sch├Ątzen sie sicherlich auch die Aussicht auf eine Lebenszeitverbeamtung und die vergleichsweise gute Besoldung, doch ist es der ├╝berwiegenden Mehrheit der P├Ądagoginnen und P├Ądagogen auch wichtig, Anderen etwas beizubringen und sie individuell zu f├Ârdern. Kindern und Jugendlichen das n├Âtige R├╝stzeug f├╝r das Leben mitzugeben und sie zu verantwortungsbewussten und selbstsicheren Menschen zu formen, ist ein gro├čer Teil der Motivation, die viele angehende Lehrerinnen und Lehrer zu ihrer Berufswahl bewogen hat.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Wenn im Lehreralltag allm├Ąhlich die B├╝rokratie ├╝berhand nimmt, im Lehrerzimmer gegenseitiges Mobbing herrscht, die Schulleitung allzu unnahbar und wenig verst├Ąndnisvoll auftritt und die zus├Ątzlich zu dem eigenen Stundendeputat anfallenden Zusatzaufgaben zu einer nicht l├Ąnger tragbaren Belastung werden – die Projektwoche vorbereiten, Elterngespr├Ąche f├╝hren, den „Tag der offenen T├╝r“ mitgestalten, externe Partner finden und den Kontakt halten, Zeugnisse schreiben, … -, wird der „Traumberuf Lehrer“ schnell zu einem Albtraum – mit entsprechenden negativen Folgen f├╝r die Lehrergesundheit. Besonders herausfordernd sind f├╝r viele Lehrerinnen und Lehrer ├╝brigens auch Auseinandersetzungen mit Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die die Notengebung in Frage stellen, Schwierigkeiten dabei, sich selbst und das Arbeitszimmer als Lehrkraft professionell zu organisieren und Probleme damit, die Lehrer-Sch├╝ler-Beziehung professionell zu gestalten.

>>> Besonderheiten des Lehrerberufs als N├Ąhrboden f├╝r Burnout und Depressionen

In den allermeisten F├Ąllen empfinden depressiv verstimmte Lehrerinnen und Lehrer die Lehrer-Sch├╝ler-Beziehung als recht einseitig. Sie beschleicht das Gef├╝hl, dass sie alles geben, aber relativ wenig zur├╝ckbekommen. Betroffene Lehrkr├Ąfte sehnen sich h├Ąufig nach dem Zeichen von Dankbarkeit von ihren Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und vergessen dabei, dass Jugendliche in der Pubert├Ąt nicht nur stark mit sich selbst, ihrem K├Ârper, der Peer Group und den chemischen Vorg├Ąngen in ihrem Gehirn besch├Ąftigt sind, sondern dass sie Autorit├Ąten wie Lehrkr├Ąfte auch tendenziell ablehnen, sich an ihnen reiben wollen und dadurch die eigene Pers├Ânlichkeit finden und entwickeln. Viele Lehrerinnen und Lehrer lechzen regelrecht nach Anerkennung an der falschen Stelle. Unser Tipp: Sprechen Sie mit der Schulleitung ├╝ber Ihre Arbeit als Lehrkraft und fordern Sie eine R├╝ckmeldung ein! Das ist deren Aufgabe und das Urteil Ihrer oder Ihres Vorgesetzten ist am Ende auch viel relevanter f├╝r Sie als das der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler.

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Schulleitungen | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Schulleitungen | lehrerschueler.de

Gleichzeitig haben Lehrerinnen und Lehrer entgegen der landl├Ąufigen Meinung eine relativ geringe Kontrolle ├╝ber ihren Arbeitserfolg, denn dieser l├Ąsst sich nicht (ausschlie├člich) an Noten messen. Ob das Wissen durch die Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern wirklich nachhaltig erworben wurde und diese sich durch den Unterricht auch pers├Ânlich weiterentwickelt haben, l├Ąsst sich oft von au├čen nur schwer sagen. Das frustriert viele Lehrkr├Ąfte und aus dauerhafter Unzufriedenheit entsteht h├Ąufig eine ernsthafte depressive Verstimmung. Distanzieren Sie sich als Lehrerin oder Lehrer daher professionell von dem Gedanken, dass Sie f├╝r alles und jeden verantwortlich sind! Machen Sie einen nachweislich guten Job – so gut, dass Sie sich selbst nichts vorzuwerfen haben – und holen Sie die Eltern mit ins Boot, die nicht weniger Verantwortung f├╝r den schulischen Erfolg ihrer Spr├Âsslinge tragen als Sie, die Lehrkraft!

Ein Kernproblem des Lehrerberufs, das Depressionen und das Auftreten eines Burnouts beg├╝nstigt, ist nach der Erfahrung von┬áLehrer|Sch├╝ler, dass die Arbeit einer Lehrerin oder eines Lehrers tendenziell nie beendet ist. Wenn man will, gibt es immer noch etwas zu tun, zu optimieren oder zu ver├Ąndern. Lehrkr├Ąften bleibt es selbst ├╝berlassen, zu entscheiden, wann Korrekturen verantwortungsvoll genug durchgef├╝hrt und der eigene Unterricht pingelig genug vorbereitet wurde. Dieser Umstand ist Gift f├╝r ein ausgeglichenes und entspanntes Lehrerleben. Die Psychohygiene der Lehrkr├Ąfte ist nach unserer Auffassung auch Teil der F├╝rsorgepflicht einer jeden Schulleitung und der Erhalt der psychischen Gesundheit sollte nicht allein Lehrerinnen und Lehrern ├╝berlassen bleiben, die eventuell zu Selbstausbeutung neigen und nicht erkennen, wann die eigene Arbeitsleistung bereits ausreichend erbracht wurde.

>>> Was kann man als Lehrerin oder Lehrer gegen Depressionen und einen Burnout tun?

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsreferendare | lehrerschueler.de

Es ist zun├Ąchst wichtig, dass Depressionen und Burnout nicht als „schlechte Laune“ oder „viel Stress“ verkannt werden, sondern dass beide handfeste psychische Erkrankungen sind, die das gesamte Lebensgef├╝hl Betroffener pr├Ągen und die Lebensqualit├Ąt massiv senken. Es ist auch n├Âtig, dass anerkannt wird, dass depressive und outgeburnte Lehrkr├Ąfte mehr brauchen als nur gutes Zureden von Freundinnen und Freunden, der Familie oder Kolleginnen und Kollegen. Diese Personengruppen sind zwar m├Âglicherweise sehr gewilllt zu helfen, k├Ânnen dies aber in der Regel nicht, ohne sich selbst zu ├╝berfordern.

Es bedarf professioneller und kompetenter Hilfe f├╝r Lehrerinnen und Lehrer, die unter Depressionen und/oder einem Burnout leiden. Eine kollegiale Fallberatung ist ein sinnvoller erster Schritt, um diese Krankheiten zu kurieren. Sie muss aber, wie bei Lehrer|Sch├╝ler, von speziell geschultem, einf├╝hlsamem und kompetentem Personal durchgef├╝hrt werden. Wir beraten dar├╝ber hinaus 100% vertraulich – melden Sie sich gerne noch heute bei uns!

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #lehrer #referendare #schulleitungen #studenten #lehramtsstudenten ||| #schule #unterricht #referendariat #depression #suizid #selbstmord #selbsttoetung #psyche #suizidgedanken #selbstmordgedanken #selbsttoetungsgedanken #lehrersuizid #lehrerselbstmord #lehrerselbsttoetung #lehrerpsyche #lehrerfrust  #lehrergesundheit #burnout #lehrerburnout #lehrerberufskrankheit #lebenszeitverbeamtung #besoldung #pubertaet #schuelerpubertaet #fuersorgepflicht

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | Lehrer mit Depressionen - Burnout bek├Ąmpfen | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | Lehrer mit Depressionen - Burnout bek├Ąmpfen | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Lehrer mit Depressionen - als Lehrkraft die Depression bek├Ąmpfen - Burnout als Lehrkraft | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.