Umgang mit „schwierigen“ Kindern in der Grundschule

Gesch├Ątzte Lesedauer: 4 Minuten

In den Lehrer|Sch├╝ler-Beratungsgespr├Ąchen f├╝r Grundschullehrkr├Ąfte thematisieren Hilfe suchende Lehrerinnen und Lehrer h├Ąufig folgendes Problem, das sich in ihrem Unterricht zeigt und zu dem sie ein professionelles Coaching f├╝r Lehrkr├Ąfte w├╝nschen:

„Ich schaffe es einfach nicht, dass die Klasse dauerhaft ruhig ist. Das geht mal eine oder zwei Minuten gut, aber kaum drehe ich mich zur Tafel, werden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unruhig und fangen mit dem Quatschen an. Es dauert dann nicht lang und irgendein Junge macht Unsinn, es fliegt etwas durch das Klassenzimmer oder irgendein M├Ądchen st├Â├čt einen spitzen Schrei aus. Ab dann bin ich nur noch damit besch├Ąftigt, als Lehrerin bzw. Lehrer f├╝r Ruhe zu sorgen und an den eigentlichen Unterricht ist kaum mehr zu denken. Ich muss die Klassenregeln zum hundertsten Mal wiederholen, drohe Strafen an und irgendwann werde ich dann auch lauter. Wenn ich dann regelrecht explodiere, gibt es kurz ein betretenes Schweigen – und nach zwei Minuten geht es von vorne los. Ich wei├č nicht, was ich als Lehrkraft noch tun soll.“

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehrerinnen und Lehrer | lehrerschueler.de

K├Ânnte dieses Zitat von Ihnen stammen? Erkennen Sie sich wieder? So oder ├Ąhnlich sieht eine typische Problemlage von P├Ądagoginnen und P├Ądagogen aus, die wir zu dem Thema Disziplin im Unterricht beraten. Dabei f├Ąllt zunehmend auf, dass immer mehr Grundschulp├Ądagoginnen und Lehrer an einer Grundschule derart turbulente Situationen im Unterricht schildern. Woran liegt es, dass immer mehr Lehrerinnen und Lehrern der Umgang mit „schwierigen“ Kindern an der Grundschule schwer f├Ąllt? Sind Grundschulkinder heutzutage „schwerer erziehbar“ – oder Grundschullehrkr├Ąfte heutzutage leichter ├╝berfordert als fr├╝her?

>>> Wieso ist das Grundschullehramt nicht wie die anderen Lehr├Ąmter?

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Lehramtsstudenten | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Lehramtsstudenten | lehrerschueler.de

Ist Ihnen schon einmal folgender Umstand aufgefallen? Viele der Lehrer|Sch├╝ler-Kundinnen und -Kunden teilen folgende Erfahrung: Wenn man jemanden aus dem p├Ądagogischen Bereich fragt, welchen Job sie oder er hat, sagt sie oder er (wenn es denn so ist) entweder allgemein „Lehrer/in“ oder gleich spezifisch „Grundschullehrer/in“ – kaum eine Lehrkraft an der Grundschule sagt jedoch allgemein „Ich bin Lehrerin bzw. Lehrer.“ und kaum eine Lehrkraft an einer weiterf├╝hrenden Schule sagt grunds├Ątzlich vollst├Ąndig beispielsweise „Ich bin Gymnasiallehrerin bzw. Gymnasiallehrer.“ Darin dr├╝ckt sich sprachlich aus, was sich im Lehreralltag h├Ąufig zeigt: Lehrerin oder Lehrer an einer Grundschule zu sein ist etwas ganz Anderes als an einer Mittelschule, einer Realschule oder einem Gymnasium zu unterrichten.

Was macht die Arbeit an einer Grundschule also so besonders? Warum hebt sich das Grundschullehramt so sehr von anderen Lehr├Ąmtern ab? Vieles h├Ąngt sicherlich mit dem besonderen Entwicklungsalter der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zusammen. An der Grundschule begleiten Lehrerinnen und Lehrer junge Menschen in etwa vom Ende des Kindergartenalters bis zur Vorpubert├Ąt – also in einer Entwicklungsphase, in der in so kurzer Zeit so viel passiert wie zuvor nur in den ersten Lebensjahren. Wenn es hart auf hart kommt, bekommen Sie als Grundschullehrkraft in der vierten Klasse schon die ersten (heftigen) Regungen der Pubert├Ąt mit – allein diese Zeit im Leben eines jungen Menschen verdient eigentlich ein eigenes Lehramt, „Lehrerin bzw. Lehrer von Pubertierenden“ – fragen Sie mal die „betroffenen“ Eltern!

>>> Warum Studierende eines Lehramts sich f├╝r die Grundschule entscheiden (sollten)

Was spricht nun also trotz alledem daf├╝r, sich f├╝r das Grundschullehramt zu entscheiden? Warum tut man sich als angehende Lehrerin oder Lehrer den Stress des Unterrichtens an einer Grundschule bei verh├Ąltnism├Ą├čig schlechter Bezahlung verglichen mit anderen Lehr├Ąmtern an? Viele Referendarinnen und Referendare des entsprechenden Lehramts melden uns von Lehrer|Sch├╝ler zur├╝ck, dass die Arbeit mit Kindern in diesem Alter besonders erf├╝llend und f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ├╝beraus pr├Ągend sei. Man k├Ânne junge Menschen in dieser Lebensphase besonders gut formen und der erzieherische Aspekt, der in der Grundschule den der Wissensvermittlung an vielen Unterrichtstagen ├╝bertrumpfe, sei eine besondere Herausforderung, der man sich als P├Ądagogin oder P├Ądagoge gerne stelle. Und wahrscheinlich ist etwas Wahres dran: Erinnern Sie sich noch namentlich an jede Lehrerin und jeden Lehrer, den Sie selbst auf der Realschule oder dem Gymnasium hatten? Die meisten tun das nicht. „Seine“ Grundschullehrerin oder „seinen“ Grundschullehrer vergisst man nie….

Lehrer|Sch├╝ler - Beratung f├╝r Eltern von Sch├╝lern | lehrerschueler.de

Lehrer|Sch├╝ler – Beratung f├╝r Eltern von Sch├╝lern | lehrerschueler.de

F├╝r das Grundschullehramt spricht also eine ganze Menge: Was viele Grundschullehrkr├Ąfte neben dem gerade genannten Aspekt au├čerdem noch besonders sch├Ątzen, ist die enge Zusammenarbeit mit den Elternh├Ąusern: So nervig es auch sein kann, wenn manche Eltern den Grundschullehrerinnen und -lehrern in ihre t├Ągliche Arbeit reinreden wollen, weil sie leistungsorientiert oder auch „klettig“ sind und ihre Spr├Âsslinge optimal individuell gef├Ârdert sehen wollen, so dankbar sind auch viele Eltern, wenn sich die Lehrkraft ihrer Tochter oder ihres Sohnes dazu bereit erkl├Ąrt, eng mit den Eltern zusammenzuarbeiten. Engagierte M├╝tter und V├Ąter k├Ânnen f├╝r das Schulleben ein echter Gewinn sein – wenn man als Grundschullehrkraft mit ihnen umzugehen wei├č.

>>> Hilfe beim Umgang mit „schwierigen“ Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern an der Grundschule

Kommen wir zum Ausgangsbeispiel zur├╝ck. Was ist nun also zu tun, wenn in der Klasse ein Tohuwabohu herrscht und Sie als Grundschullehrerin oder Grundschullehrer das Gef├╝hl haben, die Kontrolle im Unterricht zu verlieren? Wichtiger als an jeder anderen Schulform sind an der Grundschule Ordnung und Struktur im t├Ąglichen Unterricht sowie eine klare, zielstrebige und individualisierte Unterrichtsplanung. Mit einer Mischung aus altersgerechten Belohnungssystemen, klaren und nachvollziehbaren Regeln im Unterricht, die Sie im Idealfall gemeinsam mit den Kindern erarbeitet haben, und einer sp├╝rbaren und konsequenten Rhythmisierung des Unterrichts unter Einbeziehung von Ritualen und p├Ądagogischen Ankerpunkten sollte es f├╝r Lehrerinnen und Lehrer an einer Grundschule schnell m├Âglich sein, eine Lernatmosph├Ąre zu schaffen, die ruhig, anregend und leistungsf├Ârdernd ist.

Nat├╝rlich sind jedoch die Rahmenbedingungen in der Realit├Ąt meist alles Andere als optimal: Eine mangelhafte technische Ausstattung an Schulen, ein hoher Anteil an Migrantinnen und Migranten, an Kindern aus dysfunktionalen Familien oder eine Atmosph├Ąre im Lehrerzimmer, die demotivierend und negativ orientiert ist, sind nur einige der Faktoren, die die Arbeit an so mancher Grundschule wahrlich nicht sehr idyllisch erscheinen l├Ąsst. Damit Sie als Grundschullehrkraft dennoch erfolgreich sein und dabei seelisch und k├Ârperlich als Lehrerin oder Lehrer gesund bleiben k├Ânnen, beraten wir von Lehrer|Sch├╝ler Sie individuell, professionell und 100% vertraulich – kontaktieren Sie uns gerne noch heute f├╝r Ihren pers├Ânlichen Beratungstermin!

>>> Passende Beratungsangebote von Lehrer|Sch├╝ler


Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!


#lehrerschueler ||| #lehrer #referendare #studenten #lehramtsstudenten #schueler #eltern ||| #schule #unterricht #beziehungsarbeit #unterrichtsstoerungen #disziplin #lehrergesundheit #respektlosigkeit #verweigerungshaltung #lehrerrolle #lernatmosphaere #grundschule #grundschullehrer #klassenregeln #schwererziehbar #entwicklungsphase #pubertaet #entwicklungsalter #erziehungsgemeinschaft #unterrichtsplanung #belohnung #belohnungssysteme #rhythmisierung #rituale #lehrerzimmer

#">ACACAC;">
­čĺí­čĺí­čĺí | "Schwierige" Kinder in der Grundschule - Tipps | lehrerschueler.de
Titel
­čĺí­čĺí­čĺí | "Schwierige" Kinder in der Grundschule - Tipps | lehrerschueler.de
Beschreibung
Blog von Lehrer|Sch├╝ler: Umgang mit "schwierigen" Kindern in der Grundschule - Tipps f├╝r Grundschullehrkr├Ąfte, Eltern | lehrerschueler.de Ôť│´ŞĆ
Verfasser
Herausgeber
Lehrer|Sch├╝ler
Herausgeber-Logo

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.